Benutzerspezifische Werkzeuge
 

News aus der Pfadibewegung
18.02.2020 Thinking Day 2020 Feuer und Flamme für die Pfadi!
20.01.2020 Postkartenaktion Thinking Day Mach mit an der Postkartenaktion zum Thinking Day. Zum Thema "Lebendiges Miteinander – Knüpfe starke Freundschaften" schicken sich Pfadfinder*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Lichtenstein, Polen, Belgien und Luxemburg Postkarten. Mach mit und melde dich bis am 31.01.2020 unter www.thinkingday.de an.
18.12.2019 Die PBS wünscht frohe Festtage! Die Pfadibewegung Schweiz (PBS) wünscht frohe Festtage und einen guten Start ins neue Jahr. Die Geschäftsstelle in Bern bleibt über die Feiertage geschlossen.
01.12.2019 Jetzt anmelden für den Explorer Belt 2020! Die Anmeldung für den Explorer Belt 2020 in den Kaçkar Dağları ist jetzt offen!
13.11.2019 PBS Vorstand 2019 – 2021 An der Delegiertenversammlung der Pfadibewegung Schweiz wählten die Delegierten am 9. November 2019 ein neues Vorstandsmitglied. Alle bisherigen und erneut kandidierenden Vorstandsmitglieder wurden bestätigt.
Weiter…
 

Die Pfadi startet in die Lagersaison

Am Pfingstwochenende starten die meisten Pfadiabteilungen aus der Deutschschweiz in die diesjährige Lagersaison. Über 6‘000 Kinder und Jugendliche sind in der ganzen Schweiz unterwegs.

Die jährlichen Pfingstlager – oder kurz PfiLas – sind das erste Highlight des Pfadijahrs: ob bei strahlendem Sonnenschein oder Dauerregen, viele Abteilungen stellen zum ersten Mal im Jahr ihre Zelte auf und leben drei Tage lang draussen in der Natur. Einige Gruppen mit jüngeren Teilnehmenden übernachten in Pfadiheimen oder auf Bauernhöfen im Stroh, währenddessen andere Gruppen mit älteren Teilnehmenden das ganze Wochenende zu Fuss, mit dem Velo oder sogar auf einem Floss unterwegs sind.

Aus der Deutschschweiz nehmen über 6‘000 Pfadis aller Altersstufen an insgesamt 227 Pfingstlagern teil. Die Tessiner sowie die Westschweizer Pfadigruppen beginnen ihre Lagersaison üblicherweise mit Beginn der Schulferien Mitte Juni respektive Anfang Juli. Begleitet und betreut werden die Kinder und Jugendlichen von ehrenamtlichen Leiterinnen und Leitern. Insgesamt stehen dieses Jahr über 1‘800 junge Pfadileitende über das Pfingstwochenende für die jüngeren Pfadis im Einsatz.

Junge Leitende in der Verantwortung
Ein Pfadilager, insbesondere auch ein Zeltlager, will gut vorbereitet sein. Die Leiterinnen und Leiter, welche die Kinder und Jugendlichen auf Ihren Pfadiabenteuern begleiten, besuchen dafür verschiedene Ausbildungskurse, welche auch von Jugend+Sport anerkannt sind. Nach dem Prinzip „Junge leiten Junge“ können bereits 13-Jährige die ersten Ausbildungskurse besuchen. So lernen Kinder und Jugendliche in der Pfadi früh, Verantwortung für sich selber und für andere zu übernehmen. Unterstützt werden sie von älteren Pfadis, der Hauptlagerleiter muss jeweils volljährig sein. Die in der Pfadiausbildung erworbenen Kompetenzen helfen nicht nur beim Anleiten und Betreuen der eigenen Gruppe sowie beim Planen von Pfadiaktivitäten, sondern bilden auch eine wichtige Grundlage für die persönliche Weiterentwicklung.

Pfadibewegung Schweiz

Speichergasse 31
3011 Bern

Tel. +41 31 328 05 45

info@pbs.ch

PBS Logo Geschäftsstelle der
Pfadibewegung Schweiz


Pfadibewegung Schweiz (PBS)
Speichergasse 31
CH-3011 Bern   (Lageplan)

Tel.: +41 31 328 05 45  (Direktnummern der Mitarbeiter der Geschäftsstelle)
Fax: +41 31 328 05 49

info@pbs.ch


Öffnungszeiten:



Im Notfall/Krisenfall: Pfadi-Helpline

Tel.: 0800 22 36 39
(aus dem Ausland: +41 58 058 88 99)

erreichbar 24 Stunden pro Tag / 365 Tage im Jahr